Fayence


Bild: Blick auf Fayence in der Provence
Blick auf Fayence

Webseite der Gemeinde Fayence mit örtlichem Touristenbüro:

http://www.ville-fayence.fr/


Download
Ortsplan Fayence
Plan Fayence.pdf
Adobe Acrobat Dokument 454.5 KB


Beschreibung von Fayence mit seinen Sehenswürdigkeiten

Das mittelalterliche Dorf Fayence liegt etwa 25 Km nordwestlich von Cannes und ist der größte Ort der Region mit ca. 5700 Einwohner. Es ist ein reizvoller Ort mit einer besonderen Atmosphäre.  Sein schmiedeeiserner Glockenturm von 1807 dominiert den Ort. Oben am Glockenturm gibt es eine Plattform, von welcher man einen herrlichen Rundblick genießen kann.

Zu bewundern gibt es ein sarazenisches Tor aus dem 13. Jh., die Kirche Saint-Jean-Baptiste aus dem 18. Jh. im Barockstil und mit 3 Schiffen, Reste des Château aus dem 12. Jh., aber auch die Chapelle Notre-Dame des Cyprès ( 15. Jh.) in der Talebene.   

Bild: Fayence hier Blick auf Office de Tourisme und die Kirche Saint-Jean Baptiste
Blick auf Office de Tourisme und die Kirche Saint-Jean Baptiste
Bild: Fayence im Var in der Provence
in der Grand Rue de Château
Bild: Fayence im Var in der Provence
Die Burgruine mit Wachturm
Bild: Fayence im Var mit Porte du Coulet
Porte du Coulet

Bild: Fayence im Var mit Glockenturm
Der Glockenturm am höchsten Punkt mit Aussichtsplattform
Bild: Fayence im Var in der Provence
Weit reicht der Ausblick
Bild: Fayence im Var in der Provence
Das alte Fayence

Bild: Fayence in der Provence
Panoramablick

Nachfolgend Bilder in den Straßen

Bild: Fayence im Var in der Provence
Bild: Fayence im Var in der Provence
schön renovierte Häuser
Bild: Fayence im Var in der Provence
Porte du Coulet von hinten

Bild: Fayence mit Hôtel de Ville in der Provence
Das Rathaus wurde 1865 unter Napoléon III. gebaut
Bild: Fayence im Var in der Provence
verwinkelte Gassen
Bild: Fayence im Var in der Provence
Das Sarazenen-Tor
Bild: Fayence im Var in der Provence
Das Baraque-Tor

Bild: Fayence im Var in der Provence
Bild: Fayence im Var in der Provence
Bild: Fayence im Var in der Provence


Die Kirche Saint-Jean-Baptiste in Fayence

Die Kirche wurde als Ersatz für die kleine ehemalige Kirche (1401-1741) gebaut, die am Ort der heutigen Place de la République stand. Die Hauptarbeiten fanden von 1740 (Grundsteinlegung) bis 1750 (Einsegnung) statt. Renovierungen gab es 1801-1808 und Befestigungsarbeiten 1840-1870 mit zehn Mauerbögen an den beiden Außenseiten, wie sie auch heute noch zu sehen sind. Die Kirche ist 50 m lang, 10 m breit und 25 m hoch. Der Glockenturm hat eine Höhe von 37m. 

Bild: Église Saint-Jean-Baptiste in Fayence in der Provence
Die Kirche Saint-Jean-Baptiste
Bild: Église Saint-Jean-Baptiste in Fayence in der Provence
Das Mittelschiff
Bild: Église Saint-Jean-Baptiste in Fayence in der Provence
Der Chor mit Hauptaltar

Bild: Église Saint-Jean-Baptiste in Fayence in der Provence
Der Chor mit Stuckfresken und Hauptaltar
Bild: Église Saint-Jean-Baptiste in Fayence in der Provence
Rosenkranzaltar 1749 von Baillet. Hl. Dominik erhält den Rosenkranz aus den Händen der Jungfrau Maria
Bild: Église Saint-Jean-Baptiste in Fayence in der Provence
vergoldete Prozessionsstatue der Jungfrau Maria mit Kind

Bild: Église Saint-Jean-Baptiste in Fayence in der Provence
Johannes der Täufer-Altar, Patron der Kirche, 1765
Bild: Église Saint-Jean-Baptiste in Fayence in der Provence
Triptychon unten Christopherus, darüber Christus im Zentrum, links und rechts die Gegenstände der Geißelung von Engeln getragen

Bild: Église Saint-Jean-Baptiste in Fayence in der Provence
Josef-Altar
Bild: Église Saint-Jean-Baptiste in Fayence in der Provence
Kreuzaltar mit Missionskreuz von 1766

Bild oben:

Das Kreuz von Louis Isnard ist franziskanisch inspiriert und zeigt im Zentrum zwei Unterarme, den Arm Jesu gekreuzt mit dem Arm von Franziskus. Am Fuß des Kreuzes Maria Magdalena, mit der Jungfrau Maria zur Linken und das Martyrium des heiligen Stefan zur Rechten.

 

 

 

 

Bild links:

Josef-Altar in Holz mit Goldstukkatur. Bemerkenswert ist die die schöne Tabernakeltür, die den auferstandenen Christus zeigt, wie er aus dem Grab hervortritt.


Bild: Église Saint-Jean-Baptiste in Fayence in der Provence
Grotte "Unserer Lieben Frau von Lourdes"

 

 

 

 

 

Bild rechts:

Taufstein aus Marmor von Baillet 1749, überdacht von einem Baldachin aus dem 19. Jahrhundert.

Bild: Église Saint-Jean-Baptiste in Fayence in der Provence