Le Conquet und Umfeld


Bild: Blick auf Le Conquet
Blick auf Le Conquet

Website des regionalen Touristenbüro:

https://www.iroise-bretagne.bzh/


Website einer Fähre zu den Inseln Molène, Quessant aber auch Îîle de Sein in der gegenüber liegenden Bucht:

https://pennarbed.fr/


Webiste des Musée Mémoires 39-45:

https://museememoires39-45.fr/de/


Viele Wander- und Ausflugtipps findet Ihr unten auf dieser Seite.


Hinweis: Diesen Bericht habe ich erstellt mit den Bildern von Falk Koop. Herzlichen Dank an Ihn für seine Bilder.



Beschreibung von Le Conquet und Umfeld mit seinen Sehenswürdigkeiten

Westlich von Brest liegt der Ort Le Conquet, ein Wanderparadies im Land der Iroise. Seit dem 10. Jahrhundert ist Le Conquet eine reiche und prosperierende Stadt. Sie wurde oft von Normannen und Engländern besetzt. Die maritime Vergangenheit ist in der gesamten Stadt zu sehen, in ihren Steinen, ihren Häusern mit dem Spitznamen "Englisches Haus" oder "Maison du Lion d´Or", aber insbesondere an in ihrem alten Hafen, dem Vieux Port du Conquet. Besondere Beachtung solltet Ihr dem "Haus der Herren", aus dem Jahr 1540 schenken. 

Vom Hafen aus kann man auch mit den Fähren zu den Inseln Île Molène und Quessant fahren. Dort gibt es auch geführte Touren in das Biosphärenreservat. Der Hafen ist der zweitgrößte Fischereihafen Frankreichs und ist bekannt für seine Krebs- und Krabbenfänge.

 

Der Ort ist ein idealer Ausgangsort zu den verschiedenen Wanderungen im "Parc Naturel Marin d'Iroise".

Im Umfeld des Ortes lässt sich gut über Wanderungen entlang der Küste das Fort Saint-Louis und Fort de l´Îlette und Fort de Kermorvan erreichen.

 

Eine Wanderung zum Point Saint-Mathieu mit der Abbaye Saint-Mathieu de Fine Terre sowie der Chapelle Notre-Dame-de-Grâce, ist ca. 5 km vom Ortszentrum entfernt.

 

Wer alle Empfehlungen, auch die unten stehenden, hier auf der Seite nutzen will sollte schon 10 Tage am Ort sein.

Das Haus der Herren in Le Conquet
Das "Haus der Herren" von 1540
Bild: Im Hafen von Le Conquet
Der Hafen

Bild: Blick auf den Hafen von Le Conquet
Blick auf den Hafen von Le Conquet
Bild: Blick auf den Hafen von Le Conquet und Pahre de Kermovan
Der Hafen mit Blick auf den Phare de Kermorvan

Bild: Fort de Kermorvan und dem Phare de Kermorvan bei Le Conquet
Fort de Kermorvan und dem Phare de Kermorvan

 

Vom Parkplatz auf der nachfolgenden Karte zu einer sehr schöne Rund-Wanderung (ca. 1 1/2 Stunde) erreicht man die Halbinsel  mit dem Fort l´Îlette (nur bei Ebbe zu Fuß zu erreichen) und dem Fort de Kermorvan sowie dem Phare de Kermorvan.

 

Bild: Fort de l´Îlette de Kermorvan und dem Phare de Kermorvan bei Le Conquet
Blick auf das Fort
Bild: Wanderung zum Fort de l´Îlette und Fort de Kermovan
Wanderung zum Fort de l´Îlette und Fort de Kermovan

Bild: Auf dem Wanderweg zum Fort de l´Îlette im Norden der Halbinsel und zum Phare de Kermorvan, hier Blick auf die Plage des Blancs Sablons
Blick auf die Plage des Blancs Sablons

 

Auf dem Wanderweg zum Fort de l´Îlette im Norden der Halbinsel und zum Phare de Kermorvan, und Fort de Kermorvan hier Blick auf die Plage des Blancs Sablons.

 

Bild: Blick vom Fort de Kermorvan auf das Fort de l´Îlette im Norden der Halbinsel

 

Blick vom Fort de Kermorvan auf das Fort de l´Îlette im Norden der Halbinsel

 

Bild: Le Conquet in der Bildmitte, rechts im Bild der Point Saint-Mathieu

 

Le Conquet in der Bildmitte, rechts im Bild der Point Saint-Mathieu

 


 Tipp: Im Umfeld des Ortes gibt es die unterschiedlichen Wanderungen und Sehenswürdigkeiten:

 

Hinweis: wenn Ihr auf die Google-Karte oben geht, könnt Ihr alle nachfolgend beschriebenen Touren in der gezoomten Karte sehen. Vergrößert einfach durch Klick die Karte.

 

1. Die oben beschriebene Wanderung zur Halbinsel  mit dem Fort l´Îlette (nur bei Ebbe zu Fuß zu erreichen) und dem Fort de Kermorvan sowie dem Phare de Kermorvan

 

2. Knapp 5 Km entfernt liegt das Musée Mémoires 39-45 ein ehemaliger deutscher Kommandobunker. Auf fünf Etagen sind tausende Dokument und Utensilien zu sehen. Auf der Website: https://museememoires39-45.fr/de/ gibt es ein Video.

 

3. Wie oben schon erwähnt ist der Point Saint-Mathieu ebenfalls in ca. 5 km Entfernung zu besichtigen mit seinem Leuchtturm und der Abbaye Saint-Mathieu de Fine Terre sowie der Chapelle Notre-Dame-de-Grâce.

 

4. Wanderung zum ca. 10 km entfernten Pointe de Corsen entlang der Küste. dauert hin und zurück ca. 4 Stunden. Dabei kommt man vorbei an Felsklippen, Sandstränden und an der kleinen Locmeven Chapel.

 

5. Ein weiteres schönes Wandergebiet (interessante Felsenlandschaft) liegt nördlich bei dem Ort Argenton, wegen seiner vorgelagerten kleinen Halbinseln und die bei Ebbe zu erwandern sind. Es ist gut mit dem Auto zu erreichen und liegt etwa 25-28 km von Le Conquet entfernt. Gern besucht ist hier die Presqu´île Saint-Laurent.

 

6. Ca. 15 Km entfernt kann man den 12 Meter hohen Menhir von Kerloas besichtigen. Er ist der höchste Menhir der Bretagne und liegt im Feld bei der Ortschaft Plouarzel. Fährt man ca. 20 Km weiter nördlich so kommt man in der Nähe der Küste in der Gemeinde Lampaul-Pouarzel zur Église Saint-Paul-Aurélien de Lampaul-Ploudalmézeau aus dem 16. Jahrhundert.

 

7. Natürlich die oben in den Videos gezeigten Inseln mit dem Schiff besuchen und dort jeweils einen Tag verbringen.

 

8. Eine eintägige Entdeckung des Molène-Archipels und des Iroise-Meeresschutzgebiets in Begleitung von Christel und Lucky Peron. Einen 3-stündigen Aufenthalt auf der Insel Molène. Hier begegnet man Delphinen, Robben und natürlich Vögel. Start im Hafen von Le Conquet morgens gegen 10:00 Uhr, Rückkehr ca. 18:00 Uhr, Kostenpunkt ca. 65,00 €

Website: https://sites.google.com/site/archipelexcursions/d%C3%A9part-du-conquet

 

9. Ein Besuch der Hafenstadt Brest in nur ca. 28 Km Entfernung zum Geschäftsbummel oder Besuch des Océanopolis z. B. an einem Schlechtwettertag.

 

10. Eine Besonderheit aber mindestens eine Tagestour von hier aus wäre eine Calvaire-Tour bzw. den sogenannten umfriedeten Pfarrbezirken von ca. 220 km, die wie folgt wäre. Sie gehört sicher zu den kulturellen Höhepunkten der Bretagne.

Le Conquete - Lampaul-Guimiliau - Saint-ThégonnecGuimiliau - Commana - Pleyben - Sizun - Plougastel-Daoulas- Le Conquet. Eine Tour die bei mir noch auf den vorderen Plätzen meiner Tourenwünsche steht.


Film zu Le Conquet

 

Film zur Île Molène

 

 

Film zur Insel Quessant

 

 

Video zur Île de Sein