Saucen, Tapenades & Vinaigrette aus Frankreich



Sardinen-Tapenade

Tapenade, ein Rezept, wie man es oft in Frankreich in allen Regionen findet, hier mit Produkten aus der Bretagne.

Zutaten:

 

150g schwarze, entsteinte Oliven

1 Dose Sardinen in Olivenöl (bspw. Sardinen in Olivenöl extra virgine von Gonidec)

25g Pinienkerne

1 Knoblauchzehe

Ein paar Blätter frisches Basilikum

Etwas Salz und Pfeffer zum Abschmecken

 

Zubereitung:

 

Pinienkerne kurz anrösten. Knoblauchzehe grob schneiden und mit Oliven, Sardinen mit Öl (falls es sich um hochwertiges Öl, wie das des vorgeschlagenen Produktes handelt, ansonsten Sardinen abtropfen lassen und 2 EL Olivenöl hinzugeben), Basilikumblättern und Pinienkernen in eine Schüssel geben und pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig. Diese Tapenade schmeckt einfach köstlich auf frischem Brot. Bon appétit !

Bild: Rezept Sardinen Tapenade
Bild: Rezept Sardinen Tapenade
Bild: Rezept Sardinen Tapenade

Hinweis: dieses Rezept stammt von Gastautorin Donata Faivre. Wer mehr von Ihr wissen will findet dies auf dieser Seite beschrieben.

Bild: Rezept Sardinen Tapenade


klassische Vinaigrette aus der Provence

Diese klassische Vinaigrette aus der Provence eignet sich hervorragend für alle Blattsalate. Grundlage ist bestes Olivenöl vierge extra Fruité vert, ein hervorragender Rotweinessig und flüssiger Lavendelhonig. 

Bild: Rezept klassische Vinaigrette aus der Provence

 

Zutaten für etwa 4 Personen:

 

6-8 EL Olivenöl Fruité vert (Mas de Boutonnet oder CastelaS)

3 EL Rotweinessig épicé (La Guinelle)

1-2 TL flüssiger Lavendelhonig

1 Échalote fein gehackt

Eine gute Handvoll glatte Petersilie gehackt

Fleur de Sel de Camargue

Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer (Tipp: Urwaldpfeffer Voatsiperifery)

 

Das Olivenöl mit dem Essig und dem Honig verschlagen.

Die fein gehackte Échalote und die gehackte Petersilie hinzugeben une unterrühren.

Mit den Gewürzen abschmecken und etwa 1 Stunde ziehen lassen.

 

Die Vinaigrette kann auch mit 1 TL mildem Senf abgewandelt werden.

 

In diesem Fall sollte der Senf, das Olivenöl und der Essig die gleiche Temperatur haben!


Hinweis: Dieses Rezept ist von der Gastautorin Martina Dürscheid, die auch die Seite "Martinas kulinarisches Südfrankreich" hier mit Ihren Beiträgen bereichert. Dort könnt Ihr mehr über Martina Dürscheid erfahren.



Vinaigrette mimosa pour asperges

Rezept aus Frankreich.

Zutaten:

für 1,5 kg Spargeln

2 Eier

2 Kaffeelöffel Senf

5 Eßlöffel Essig Melfor (wird ein anderer Essig verwendet so ist die Menge anzupassen, eventuell reduzieren).

9 Eßlöffel Olivenöl

Salz

Pfeffer

Die beiden Eier hart kochen. Wenn sie abgekühlt sind, schälen und halbieren, das Eigelb und Eiweiß werden separat zerdrückt um zu vermeiden, dass es ein Brei wird. Bereiten Sie die Vinaigrette vor: Mischen Sie den Senf mit dem Melfor-Essig. Das Öl langsam dazugeben, während weiter umgerührt wird, mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Eiweiße mit einer Gabel zerdrücken, das Eigelb zerbröckeln, dann auf dem Teller zusammen mischen und alles mit der Vinaigrette-Sauce verrühren.


Hinweis: Dieses Rezept stammt von der Gastautor Joseph Mautes. Mehr über Ihn könnt Ihr hier erfahren.

Bild: Rezept Vinaigrette mimosa pour asperges
Bild: Rezept Vinaigrette mimosa pour asperges