Esther Grünig-Schöni


Bild: die Autorin Esther Grünig-Schöni

Die Familie (Vorfahren) von Esther Grünig-Schöni hat sehr viel erlebt. Einschneidend war besonders die Flucht von Ostpreußen in die Schweiz 1945 von Oma, Opa und ihrem Vater mit seinen Geschwistern. Ihre Oma ist als Deutsche in Wolynien (Heute Ukraine) am Schwarzen Meer geboren und musste schon vor und während des ersten Weltkrieges fliehen. So landete sie in Ostpreußen, genauer, in Masuren. Der Opa von Esther Grünig-Schöni war Schweizer. Seine Familie wanderte vor längerer Zeit nach Ostpreußen aus. Kennengelernt haben sich Oma und Opa im ehemaligen Königsberg. Was sie erlebt haben, hat alle mitgeprägt, auch die Autorin, selbst wenn sie auch nicht persönlich dabei war. In ihrer Kindheit wurde ihr alles auf eine Weise erzählt, dass sie es miterlebt. Erzählungen wurden bei ihr immer schon zur Realität oder besser ausgedrückt zu lebendigen, miterlebten Bildern. Manchmal schwierig und sogar erschreckend, oft aber auch schön. Daraus entstand wohl später ihre Leidenschaft für das Schreiben. Eine Rolle spielte ebenfalls, dass sie sehr viele Bücher regelrecht verschlang. Sie wuchs bei den Großeltern auf und war zuhause oft für sich, vertiefte sich gerne in Bücherwelten.

 

Zwischenzeitlich weiß die Autorin, dass es sogar frühere Vorfahren gibt die aus Frankreich stammen und als Hugenotten flohen und schließlich in Deutschland landeten. Vielleicht ist es dieses europäische Gemisch in Ihr, was sie stolz macht und mit einer tiefen Liebe zu Frankreich, insbesondere der Camargue zu Ihrem Schreiben in und über Frankreich beflügelt.

 

 

 

1954 ist Esther Grünig-Schöni in Burgdorf (in der Schweiz) geboren. Hier hat sie die Schulen besucht und eine Kaufmännische Lehre gemacht. Sie ist verheiratet und hat 2 erwachsene selbstständige Söhne. Gearbeitet hat Esther Grünig-Schöni in Bern und in Burgdorf gearbeitet. Später nach der Kinderpause war sie Verkäuferin in einem Musikladen. Die Musik, wie die Kunst, haben ihr schon immer viel bedeutet und sind zweifellost heute ihre weiteren Hobbys. Mehr als 12 Jahre war sie bei einer Tageszeitung journalistisch tätig.

Bild: die Autorin Esther Grünig-Schöni
Esther Grünig-Schöni beim Gesangsvortrag

 

Als Museumsangestellte erlebte sie vielseitige und spannende Zeiten, führte Gruppen durchs Haus, in den Sprachen Deutsch, Berndeutsch und Französisch. Sie arbeitete dort aber auch im Sekretariat, half mit, Ausstellungen zu gestalten, war an der Kasse, im Laden und in der Cafeteria beschäftigt und hatte vor allem mit Menschen zu tun. Gleichzeitig baute sie sich einen speziellen Schreibservice auf, den sie nach der Zeit im Museum 14 Jahre lang selbständig betrieb. Heute nun lebt sie in der kleinen Camargue, schreibt, zeichnet und singt von Zeit zu Zeit – bei Auftritten oder zuhause - und ist endlich zuhause angekommen.

 

Bild: die Autorin Esther Grünig-Schöni vor der Arena in Arles
Esther Grünig-Schöni vor der Arena in Arles

 

 

 

 

Sie schreibt, seit sie 10 Jahre alt ist, seit sie die ersten Geschichten entwickeln konnte, und tut das, weil sie nicht anders kann. Es gehört zu ihr. Sie braucht es wie die Luft zum Atmen: Kurzgeschichten, Romane, Gedichte, Liedertexte, Reiseberichte und einiges mehr. Und die meisten der Bücher haben einen Bezug zu Frankreich, weil sie im Süden dieses Landes angesiedelt sind. Es ist für sie etwas vom Schönsten, mit Worten zu malen, mit Worten Figuren zum Leben zu erwecken und Geschichten zu erzählen. Und es ist schön, wenn Andere sie lesen können. Sie will mit diesen Geschichten verschiedene Themen, Aspekte und Ansichten unterhaltsam weitergeben und Freude schenken oder zum Nachdenken anregen, will auf vordergründig leichte Art wichtig Menschliches vermitteln.


 

Esther Grünig-Schöni schreibt in einem netten Café, am liebsten auf einer Terrasse, um die Geschichten zu entwickeln. Oft mit Musik auf den Ohren und doch mitten im Geschehen, das immer viele Anregungen liefert. Sie entwickelt die meisten der Geschichten, der Romane handschriftlich und überträgt sie erst später in den Computer, um dann mit der Fleißarbeit zu beginnen. Bevor es jedoch soweit ist, entstehen einige Versionen des Romans, erst in kleinem Heft, die Grundideen, dann Ausbau in einem größeren Heft und vielleicht später noch einmal eine Version, die ganz ausgefüllt ist, mit allem, was zu der Geschichte gehört. Diese Entwicklung macht am meisten Freude. Die Musik, die sie dabei hört ist Rock – von Soft bis Hart. Es pusht, gibt Kraft und lässt sie ganz in das Schreiben hineinfinden. Die Fein- und Fleißarbeit findet am Computer statt und somit meistens zuhause.

 

Bild: die Autorin Esther Grünig-Schöni
Die Autorin beim schreiben

 

Ihre Hobbys sind das Zeichnen und Malen, aber auch Singen (Eigenes und Fremdes) – ein eigenes Programm oder begleitend zu den Lesungen und Workshops. Erleben kann man Ihre Vielfalt bei Lesungen, Vorträge, Fremdenführung insbesondere in der Camargue, sowie bei Kursen und Seminaren.

 

Nach wie vor liest sie gerne, liebt Motorräder (vor allem die Harley Davidson, fährt selbst aber einen 125er-Roller), sie ist gerne unterwegs, mag Burgdorf, mag andere Völker und Kulturen, besonders das Volk der Fahrenden und die Indianer, weite Horizonte. Diese findet sie in der Camargue. Hier hat sie das Gefühl, frei atmen zu können. Sie fühlt sich geborgen.

 

Bild: die Autorin Esther Grünig-Schöni
Bei einer Lesung

Sie ist neugierig auf Vieles, ab und zu singt sie, weil auch die Musik einer ihrer Vorlieben ist. (Musik in einer großen Bandbreite). Sie steht gerne auf der Bühne und vermittelt den Leuten etwas, das ihnen gut tut. Lesungen und Vorträge abzuhalten macht ihr Spaß. 

Auf die Frage was inspiriert dich, antwortet die Autorin: "Die Menschen, Lebensgeschichten, ein Ort, der Wind, ein Anblick, das Beobachten in einem Café. Manchmal ein Satz irgendwo, ein Wort, das mich fasziniert, ein Ausblick und immer wieder die Camargue, meine Heimat. Ein Lächeln, ein Weinen, ein Schicksal, ein kleiner Stein, ein Hölzchen, eine gefurchte Rinde. Etwas das ich höre, rieche, schmecke, sehe. Alles um mich her auf seine Weise, manchmal stärker, manchmal schwächer. Das Leben überhaupt. Gedanken, die in meinem Kopf Turnübungen veranstalten. Gefühle, die mich aufwühlen, unruhig werden lassen oder mir Frieden geben. Träume in der Nacht, ein Rauschen. Ja alles."

 

Und auf die Frage wann und wo bist du glücklich kommt die Antwort: "Wenn ich schreibe. Wenn ich fühle, dass die Menschen, die um mich sind, keine Blockaden verursachen. Wenn ich angenommen werde, wie ich bin. Wenn ich gesehen werde als Mensch, nicht als Funktion in irgendeiner Weise. Wenn es den Menschen, die ich liebe gut geht. Wenn ich in der Camargue bin. Zuhause." 

 

Hier erreicht Ihr Esther Grünig-Schöni


E-Books der Autorin

Die Autorin gibt zur Zeit ausschließlich E-Books heraus. Dies ist auch der Grund, warum diese hier an erster Stelle stehen. 


2015 Hinter der Sonnenbrille liegen Spiegel – Roman - ISBN: 978-3-8476-1772-3,

(Liebesgeschichte in der Camargue), 158 Seiten. € 3.99

 

Katie, eine junge Witwe baut sich eine Existenz auf, ist frei und ungebunden, zwar in der Gemeinschaft aufgenommen und akzeptiert, doch oft auch einsam. Sie begegnet einem geheimnisvollen Fremden, der in ihr eine Gefühlspalette par Excellence erweckt. Er ist Herausforderung. Aber was ist sein Geheimnis? Sie erfährt es nach und nach.

Genauso ungestüm und geheimnisvoll wie die Landschaft ist das Leben der beiden. Daraus ergibt sich ein Prickeln, ähnlich dem Glitzern der Sonne in den Wasserflächen. Daraus ergeben sich Sturm und Sturzfluten. Rauheit und Lieblichkeit. Verschmelzung von Land, von Mensch und Tier, von Gefühl und Verstand.

Alles in dieser Geschichte ist Herausforderung und Spannung, in einer Landschaft, die mit den Handlungen immer mehr an Leben und Beschreibung gewinnt.



2017 MarChip und das Geheimnis um Etoile Rouge – Roman - ISBN: 978-3-7427-7543-6,

                           (Detektivgeschichte – La Seyne und Umgebung, Südfrankreich), 405 Seiten, € 4.99

 

Der junge Südfranzose Fabien „Chip“ wird von „Unbekannt“ in die mysteriöse Pension „Etoile Rouge“ eingeladen. Doch wer ist Unbekannt? Und was soll er da? Er stolpert auf der Suche nach dem Sinn des Lebens über Marie.

Als er am Strand die Leiche einer jungen Frau im roten Kleid findet, beginnt ein turbulentes Abenteuer. Marie vertraut ihm an, dass sie einem Geheimnis auf der Spur ist, das bis in die Historie zurückgeht. Sie lassen sich beide auf eine lockere Zusammenarbeit ein und schon überschlagen sich die Ereignisse. Chips freche Art verursacht zusätzlichen Wirbel und auch die starke, freiheitsliebende Marie bleibt davon nicht unbeeindruckt. Aber lässt sie sich auch auf ihn ein?

 

Eine Detektivgeschichte um eine Pension und um ein wertvolles Schmuckstück, dessen Geschichte bis in die Vergangenheit reicht.  



2018 MarChip und die Kleine Berthe – Roman - ISBN: 978-3-7427-3716-8

                          (Detektivgeschichte - La Seine und Umgebung, Südfrankreich), 254 Seiten, € 4.99

 

 In einem Altenheim geschehen seltsame Dinge. Die Detektei MarChip wird beauftragt, die Probleme zu lösen. In mancher Hinsicht eine echte Herausforderung. MarChip’s zweiter Fall – aus einer anderen Perspektive.

Die kleine Berthe erzählt ihre Geschichte aus ihrer Sicht und lässt den Leser gleichzeitig in ihre Welt blicken, die nicht immer schön ist. Manches davon wird bestimmt auf ähnliche Weise von Vielen erlebt. Doch ein Lichtstrahl erhellt ihr Leben und das Dunkle der Nächte. Wer oder was könnte das sein? Und was wird daraus?

„Es zischte, flüsterte, schlurfte, raschelte - ein gedämpfter Schrei, ein Versuch, Atem zu holen, erstickt oder unterdrückt. - Schatten spielten fangen. An den Wänden sah es wie ein bedrohliches Figurenspiel aus mit all diesen dunklen Umrissen.

Und sein Gesicht war leblos, die Augen leer.

Es zischte, flüsterte, schritt, raschelte - erneut - ein kurzes Wehklagen, verweht im Wind der Nacht und wieder diese Schatten wie Arme von toten Bäumen.

Und ihr Gesicht war leblos, die Augen starr. Oh nein, nicht schon wieder!

Und doch: ein Huschen, Schlurfen, Stehenbleiben, das Klagen einer Türe - ein Weinen - Stille. Und sie lag da wie weggeworfen, weil sie zerbrochen, hässlich und nutzlos geworden war. Alt?“



2020 Schlafen – Die Nacht und das Andere – Roman – ISBN: 978-3-7529-2344-5,

(Es kann überall sein und passieren, in jedem kleinen Dorf), 168 Seiten. € 4.99 

 

Geheimnisvoll und gleichzeitig provokativ - wirbelt Toni in Schlafen alles durcheinander.

Alles begann mit einem Mann, der vom Waldweg herkam. Er schritt aufs Dorf zu. Er war nicht mehr jung; einer mit einem lustigen schwarzen Béret auf dem dichten dunkelbraunen Haarschopf (dem ein Haarschnitt nichts geschadet hätte), ein Mann mit aufmerksamen Augen. Seine schlanke Gestalt passte nicht recht zu der leicht schleppenden Gangart; und immer wieder hielt er kurz ein, um sich zu orientieren, um einen Ausblick in sich aufzunehmen.

Ach, da ist es ja! ‘ ….“

Keiner weiß, was er ist und wer er ist und auch nicht, was er will.

Was wird geschehen?



2015 Das Regenbogentor – Ein Märchen für Kinder –

                            Kleine Broschüre in eBook-Form, (Freundschaft und Zufriedenheit),15 Seiten, € 0.99

 

Husch und Hoppel, die besten Freunde. Kinder können noch etwas, das später leider verloren geht. In Fantasiewelten eintauchen und sich davon fesseln lassen. Dazu brauchen sie noch nichts Kompliziertes oder Perfektes. Einfache Anregungen genügen und sie schaffen sich ihre eigene schöne Welt. Dieses kleine Märchenbuch mit einfachen Farbstift-Zeichnungen soll dies auslösen und einfach Freude bereiten. Die Autorin hat diese Geschichte ursprünglich für ihren damals kleinen Sohn gemacht. Eine Geschichte um Freundschaft und Zufriedenheit. Es ist für kleine Kinder gedacht.



2011 Glut im Herz – Roman – E-Book, Engelsdorfer Verlag D-Leipzig (Missbrauch - siehe Broschierte Ausgabe), 292 Seiten – (zurzeit nicht    erhältlich)

 

Die Geschichte um Florent, der sein Leben meistert. Wie aus Schlechtem Gutes werden kann? Einfache Formel? Nein. Vielleicht Konstruktives versus Destruktives? Alles, was gesagt werden kann, trifft es nicht annähernd. Aber es ist.

Florents Leben wirbelt Fragen auf. Nicht immer können schlüssige Antworten gefunden werden. Sein Leben erschüttert und führt in eine Welt, die vielleicht lieber nicht betreten wird. Die Welt eines Opfers.

Flo - Weggeworfenes Kind - Schönes Kind - im Heim missbraucht, gequält Objekt - Straßenjunge - Kleinkrimineller - Rocker - Biker - Lernender - Unternehmer - Mensch - Schöner Mann - Freund und Geliebter - bewegtes und bewegendes Leben. Muss er seine Kindheit töten, um seine Traumata überwinden zu können, um leben zu können. Wohin geht er?

 

Es kann in der Stadt, in der Gegend, im Land geschehen, wo wir uns aufhalten. Überall hautnah und bewegend eine Geschichte über die Ursachen, Hintergründe und die Folgen des Missbrauchs von Kindern und der Gewalt an Kindern. Die Folgen einer verlorenen Kindheit. Und doch ein Blick auf Hoffnung und Licht.




Bücher der Autorin Esther Grünig-Schöni

Hinweis: Ein großer Teil der Bücher sind schwierig im Handel zu bekommen, aber etliche Bücher können über die Autorin direkt bezogen werden.


Schlafen - Die Nacht und das Andere 

2016

Roman

ISBN-Nr. 978-3-903161-19-1

Karina-Verlag Vienna, Austria 

Bei der Autorin erhältlich

€ 9.90

Geheimnisvoll und gleichzeitig provokativ - wirbelt Toni in Schlafen alles durcheinander.

Alles begann mit einem Mann, der vom Waldweg herkam. Er schritt aufs Dorf zu. Er war nicht mehr jung; einer mit einem lustigen schwarzen Béret auf dem dichten dunkelbraunen Haarschopf (dem ein Haarschnitt nichts geschadet hätte), ein Mann mit aufmerksamen Augen. Seine schlanke Gestalt passte nicht recht zu der leicht schleppenden Gangart; und immer wieder hielt er kurz ein, um sich zu orientieren, um einen Ausblick in sich aufzunehmen.

Ach, da ist es ja! ‘ ….“

Keiner weiß, was er ist und wer er ist und auch nicht, was er will.

Was wird geschehen?



Glut im Herz

2011

Roman

ISBN-Nr. ISBN-13: 978-3-86268-261-4

Engelsdorfer Verlag D-Leipzig (Missbrauch – spielt in Frankreich),

292 Seiten 

Bei der Autorin erhältlich.

€ 18,50

 

Die Geschichte um Florent, der sein Leben meistert. Wie aus Schlechtem Gutes werden kann? Einfache Formel? Nein. Vielleicht Konstruktives versus Destruktives? Alles, was gesagt werden kann, trifft es nicht annähernd. Aber es ist.

Florents Leben wirbelt Fragen auf. Nicht immer können schlüssige Antworten gefunden werden. Sein Leben erschüttert und führt in eine Welt, die vielleicht lieber nicht betreten wird. Die Welt eines Opfers.

Flo - Weggeworfenes Kind - Schönes Kind - im Heim missbraucht, gequält Objekt - Straßenjunge - Kleinkrimineller - Rocker - Biker - Lernender - Unternehmer - Mensch - Schöner Mann - Freund und Geliebter - bewegtes und bewegendes Leben. Muss er seine Kindheit töten, um seine Traumata überwinden zu können, um leben zu können. Wohin geht er?

Es kann in der Stadt, in der Gegend, im Land geschehen, wo wir uns aufhalten. Überall hautnah und bewegend eine Geschichte über die Ursachen, Hintergründe und die Folgen des Missbrauchs von Kindern und der Gewalt an Kindern. Die Folgen einer verlorenen Kindheit. Und doch ein Blick auf Hoffnung und Licht.



Spüre den Wind

2009

Roman

ISBN-Nr. 3-86703-979-8, 

Engelsdorfer Verlag D-Leipzig (spielt in der Camargue),

221 Seiten, Bei der Autorin erhältlich

€ 17.--

 

Jamie stammt aus Marseille. Er hat sich in der Camargue niedergelassen, um seinen Traum zu verwirklichen. Ein kleines Hotel. Alles scheint perfekt, doch nach vielen Schicksalsschlägen, ereilt ihn wieder einer. Seine geliebte Frau, Angéline, will nach einem Sanatorium Aufenthalt nicht wieder zu ihm zurückkehren.

Er leidet. Es kommt zu Verzweiflungstaten und zur Unvernunft, denn eines ist Jamie nicht – vernünftig. Jamie ist ein feinfühliger, sensibler Mann, der andere mehr als sich selber liebt und er ist ein großer Junge, der gerne spielt, der gerne flirtet und ungeheuer gut aussieht. Leider wird ihm das allzu oft negativ ausgewertet und so kommt es des Öftern zu Reibereien …

Spannung, Lachen, Freude, Vergnügen, Weinen, Trauern, Ärger, Eintauchen. Leben pur – Er hat mit jeder Faser so gelebt, dass er den Wind spüren konnte. 



Pantherkrallen (Kurztitel) 

2004

Roman

limitierte Sonderausgabe,

Schleierwelten Verlag D-Wyk (spielt in der Camargue),

194 Seiten, bei der Autorin erhältlich

€ 16,00

 

"Es spielt sich ein, dein Leben. Freue dich, beruhige dich, alles ist gut und bleibt gut. Das ist deine Welt. Du kannst glücklich sein, entspannt und zufrieden."

Die kleine Weile hatte ihm das so sehr eingeredet, so dass es ihm sogar zu ruhig und zu gesetzt wurde. Und nun? Sie war vorbeigerauscht, diese trügerische Zeit, hatte ihn schändlich belogen. Gespenster und Wolken waren in sein Leben zurückgekehrt, so als habe er kein Anrecht auf ein längeres Glück. Er hatte sich eine Auszeit genommen, wollte versuchen, gelassener zu werden, auszuruhen, wieder zu lernen, das Leben auch so zu genießen und auf diese Weise versuchen, vielleicht auch anderen wieder zu ihrem Gleichgewicht zu verhelfen. Im Augenblick war er dazu nicht in der Lage.

Wie geht es weiter? 



Sommerstürme

2003

Roman 

ISBN-Nr. 3-937341-08-0, Herbst,

 Schleierwelten Verlag D-Wyk (spielt in der Camargue)

193 Seiten, bei der Autorin erhältlich

€ 16,00

 

Wie der Titel es schon andeutet. So wie gewünscht geht es noch immer nicht weiter. Das Leben verläuft oft sehr stürmisch, so auch im kleinen Hotel in der Camargue und doch ist es so, dass nach einem Sturm oft die Sonne scheint.

Wie werden Stürme gemeistert? Es kann gut sein, dass durch drohende Wolken auf einmal ein starker Lichtstrahl dringt und alles erhellt, Wärme zurück bringt und die Pfützen trocknet. Es kann wieder alles gut werden. Nach einem Sturm muss zwar oft aufgeräumt werden, aber nicht alles ist verloren. Und oft ist Verzeihen nötig, um Stürme zu besänftigen.

Ein Junge, der von Angéline und Jamie so gut wie angenommen wird, stiftet diese Unruhen und bringt doch auch viel Zärtlichkeit ins Leben. 



Frost

2003

Roman

ISBN-Nr. 3-937341-06-4

Schleierwelten Verlag D-Wyk (spiel in der Camargue)

264 Seiten, bei der Autorin erhältlich

€ 13,00

 

Turbulenzen sind in diesem Roman zuhause. Es ist der dritte Roman um Jamie und seine Freunde. Eigentlich könnte alles so gut sein und sich alle sehr wohl fühlen in dem schönen kleinen Hotel in der Camargue.

Doch leider meinen es nicht alle gut mit unseren Freunden und bereiten ihnen schauerliche Zeiten, frostige Zeiten. Probleme, die gelöst werden müssen. Geheimnisvolle Ereignisse, die aufgeklärt werden müssen, damit das Leben wieder gut weitergehen kann. 



In den Klauen des Schwarzen Vogels -

2002

Roman 

ISBN-Nr. 3-935121-52-0

Sonderausgabe – Edition Best of … 

Mauer Verlag D-Rottenburg,

180 Seiten, bei der Autorin erhältlich, kleines gebundenes Format

€ 13,00

 

Wenn einer vom Fremdenhass gepackt wird, er ihm nachgibt; aus Angst, aus Schmerz, aus Unwissenheit, Unsicherheit, aus Neid und Eifersucht, - steckt er in den zerfleischenden Klauen des Schwar­zen Vogels, der ihn unbarmherzig mit sich wegträgt!

Zwei junge Menschen lernen sich in einer Extremsituation kennen, zwei junge Männer, die Rassismus, Hass und Vorurteile am eigenen Leib erfahren, einer von ihnen ist schwarz, der andere weiß. Kann daraus Freundschaft entstehen? Kann der Kreis des Hasses und der Gewalt durchbrochen werden?



Josianes Place

2002

Roman 

ISBN-Nr. 3-935121-09-1

Mauer Verlag D-Rottenburg (spielt in der Camargue)

197 Seiten, bei der Autorin erhältlich

€ 16,00

 

Folgen Sie mir in eine besondere Welt. Lassen Sie sich darauf ein mit all Ihren Sinnen. Diese Welt wird Sie wärmen und Ihnen Freude bereiten. Erleben Sie einen Urlaub in Josianes Place.

Ja, es stimmt, Sie begegnen Personen, die Sie möglicherweise schon kennen gelernt haben, auf jeden Fall, wenn Sie den Roman 'Blüten am Dornenstrauch' auch gelesen haben. Erinnern Sie sich an den Satz: "Seine Geschichte ist mit diesem Buch nicht zu Ende."? Aber auch wenn nicht, kein Problem. Es wird Ihnen bald vertraut werden.

Jamie, der Mann aus Marseille hat wie ich nach Hause gefunden und bringt Ihnen mit der Geschichte die Camargue näher. Sie werden mehr verstehen und spüren können. Sie werden Spannung erleben, aber auch Herzklopfen und Lachen. Wagen Sie sich hinein ins Abenteuer.



Johnny

2001

Roman

ISBN-Nr. 3-935121-08-3, Herbst, 

Mauer Verlag D-Rottenburg 

(Schausteller-Welt),

150 Seiten, bei der Autorin erhältlich

€ 13,00

 

Die Welt der Schausteller ist bunt, schillernd, hart und anstrengend. Faszinierend auf jeden Fall und deswegen bestimmt nicht langweilig.

In diesem Roman trifft ihre Welt auf die 'Normale'. Hier und dort sind Menschen. Die Geschichte spielt sich hier – unter uns – wo wir auch immer sind, ab.

Erleben Sie zusammen mit Johnny Höhen und Tiefen, Liebe und Hass, Geheimnisvolles und Banales und vor allem Spannung. Reisen Sie mit von Ort zu Ort.

Eine tote Frau wird unter einem Wohnwagen gefunden. Dies löst natürlich allerhand aus. Finden Sie mit den Protagonisten heraus, was vor sich geht. 



Ein Sommer voller Wunder

2001

Roman 

ISBN-Nr. 3-931627-97-7, Frühling, 

Mauer Verlag D-Rottenburg 

(spielt in Le Grau-du-Roi und Umgebung),

112 Seiten, einige Ex. bei der Autorin erhältlich.

€ 13,00

 

Die Sonne versank rot flimmernd im Meer. Der Wind brauste unge­stüm übers Land, die Wellen rollten schwer und kalt an den Strand.

Kaum einer hielt sich draußen auf. Die bunten, lustigen Sonnen­schirme des Sommers; die mobilen Restaurants auf hart gewalztem Sand, die Buvettes; die nimmermüden Strandverkäufer und die lauten Touristen waren verschwunden. Geblieben waren Dünen und Stil­le.

Am Ufer stand eine einsame, schlanke Gestalt, tief in einen warmen Mantel vergraben, den weiten Kragen schützend hochgeschla­gen. Sie schaute zum endlosen Horizont hinaus und gab sich der Vergan­gen­heit hin.

Cathérine Chapuis erinnerte sich an einen bestimmten Sommer, an einen Sommer voller Wunder!



Blüten am Dornenstrauch

2000

Roman

ISBN-Nr. 3-931627-84-5, Herbst,

Mauer Verlag D-Rottenburg (spielt in Marseille und in der Camargue),

165 Seiten , einige Bücher bei der Autorin erhältlich. - € 13,00

Hass verursacht Leid. Er zerstört den, der hasst und den, der gehasst wird. Liebe ist fähig, dieses Dornengesträuch zu durchbrechen. Sie heilt Wunden und wärmt in der Kälte. Deswegen kann es vorkommen, dass manchmal an einem Strauch mit spitzen, schmerzhaften Dornen, der sich gegen jede Annäherung zur Wehr setzt, die schönsten Blüten wachsen.

Dies ist die Geschichte eines jungen Mannes, der keinen guten Start ins Leben hat, weil zuhause Angst und Gewalt herrscht und der trotzdem Erstaunliches in sich trägt. Er lebt in Marseille und hat einen Traum, der sich nach einer Begegnung während eines Urlaubs verstärkt. Er wird den Traum anpacken.

Seine Geschichte ist mit diesem Buch nicht zu Ende. Doch jedes der Bücher kann auch ohne das andere gelesen werden.

 

 



In den Klauen des Schwarzen Vogels

2000 

Roman -

ISBN-Nr. 3-931627-75-6, 

Frühling, Mauer Verlag D-Rottenburg (Rassismus, Hass, Vorurteile)

122 Seiten, einige Bücher bei der Autorin erhältlich

€ 13,00

 

Wenn einer vom Fremdenhass gepackt wird, er ihm nachgibt; aus Angst, aus Schmerz, aus Unwissenheit, Unsicherheit, aus Neid und Eifersucht, - steckt er in den zerfleischenden Klauen des Schwar­zen Vogels, der ihn unbarmherzig mit sich wegträgt!

 

Zwei junge Menschen lernen sich in einer Extremsituation kennen, zwei junge Männer, die Rassismus, Hass und Vorurteile am eigenen Leib erfahren, einer von ihnen ist schwarz, der andere weiß. Kann daraus Freundschaft entstehen? Kann der Kreis des Hasses und der Gewalt durchbrochen werden?



Spuren im Schnee 

1999 

Sammlung von berndeutschen Kurzgeschichten – kriminalistisch und geheimnisvoll –

ISBN-Nr. 3-85681-436-1

Licorne Verlag CH-Murten/Langnau 

noch einige wenige Bücher bei der Autorin erhältlich – oder eventuell noch beim Licorne-Verlag 

€ 22,00

 

Das Leben steckt voller Geheimnisse und Rätsel. Esther Grünig-Schöni hat sie in so phantastischen wie realitätsnahen Geschichten eingefangen. Ihre berndeutschen Erzählungen führen ins Schattenhafte und sorgen für Überraschungen. Ein wenig kriminalistischer Spürsinn wird gefordert – das Abdecken einer dünnen Schneeschicht, um darunter die Spuren zu entdecken und das zu finden, worum es der Autorin geht: um den Menschen. 



Lieber verrückter Francis

 

1979

– Jugendroman –

Rex Verlag Luzern/München (In der Musikwelt),

126 Seiten –

Nicht mehr erhältlich

Zwei junge Menschen lernen sich in Zürich kennen. Sie: Verkäuferin in einem Warenhaus. Er: Starsänger und Tänzer in einer französischen Rockgruppe. Doch merkwürdig, der verrückte Francis, von den Mädchen umschwärmt, mit seinem goldenen Humor und dem Kopf voll ausgefallener Streiche, versucht hier vergeblich alle Tricks und Künste, um sich diese neue Eroberung gleich um den Finger zu wickeln.

Es gibt bei Germaine keine "Eroberung", doch Treue und gute Kameradschaft. Ein langer Weg mit vielen Auseinandersetzungen und Hindernissen – auch Rauschgift und heiße Motorräder spielen mit - muss der verrückte Francis gehen, bis er begreift, dass Germaine ihm nicht Liebelei, dafür aber wahre Liebe schenken kann.

Ein unterhaltsamer und humorvoller Roman für junge Leute, hinter dem eigentlich mehr steckt. 



Viele der Bücher sind noch bei der Autorin erhältlich, - bei Versand wird 3.—Euro dazu verrechnet .