Dorres


Bild: Kirche von Dorres im Département Pyrénées-Orientales
Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Website der kleinen Gemeinde:

https://www.dorres66.com/

Auf dieser Seite sind auch Wanderungen rund um Dorres beschrieben.


Park-/Stellplatz für WOMO:

Parkplatz und Stellplatz zugleich mit Entsorgung direkt vor dem Ort auf geteerter Fläche, GPS: 42.48702, 1.94476


Bild: Dorres in Frankreich
Ausblick vom WOMO-Stellplatz auf das Puigmal-Massiv

Beschreibung des kleinen Dorfes Dorres

Dorres mit seinen alten Granitsteinhäusern ist eine Gemeinde mit rund 170 Einwohner in dem Département Pyrénées-Orientales, etwa 18 Km westlich des Ferienortes Font-Romeu. Es liegt auf einer Höhe von 1400 Meter, nahe der Grenze zu Spanien und dem Fürstentum Andorra. Nach dem Pyrenäenvertrag im 14. Jahrhundert gehört es zu Frankreich.

 

Bekannt war und ist Dorres wegen seiner schwefelhaltigen Quellen, welche schon die Römer Schätzten. Noch heute kann man in modernen Anlagen die Bäder nutzen, welche unterhalb des Dorfes liegen. Aus der Quelle kommt schwefelhaltiges heißen Wasser mit 42 Grad. Wer hier badet soll gleichzeitig einen traumhaften Blick auf das Puigmal-Massiv genießen können. Vor allem im Winter oder einer anstrengenden Wanderung werden die Bäder gerne genutzt.

 

Mitten im Dorf liegt die Pfarrkirche Saint-Jean. Der Bau der Kirche datiert aus dem zwölften Jahrhundert mit seinem Kirchenschiff und den Seitenkapellen. Im dreizehnten Jahrhundert wurde die Südkapelle und der Glockenturm ergänzt. Die Kirche ist im romanischen Stiel erbaut. Im Innern kann man barocke Altarbilder bewundern, wohl auch eine schwarze Jungfrau. Leider konnten wir die Kirche nicht betreten, da sie verschlossen war. Da ich keine Bilder der Kirche hier zeigen kann, verweise ich auf diese Internetseite.

 

Am Ortseingang gibt es die Käserei Anne Le Gall wo man auch Käse kaufen kann. Täglich außer Mittwoch geöffnet 17.15 bis 20.15 Uhr.

Bild: Dorres, Frankreich
Granitbruchsteinhäuser beim Eintritt in das kleine Dorf
Bild: Dorres, Frankreich
Da ist einiges schon sehr alt
Bild: Dorres, Frankreich
Fahrrad an der frischen Bergluft geparkt
Bild: Dorres, Frankreich
schon renoviert
Bild: Dorres, Frankreich
gebaut auf Granitfelsen

Bild: Dorres, Frankreich
Bild: Dorres, Frankreich
Dorres hatte früher viele Steinmetze
Bild: Blick auf das Puigmal-Massiv in Dorres
Blick auf das Puigmal-Massiv

Bild: Dorres, Frankreich
Schule, Rathaus und Kriegsdenkmal
Bild: Dorres, Frankreich
Waschhaus mit Quellwasser aus den Bergen
Bild: Dorres, Frankreich
Quellwasser fließt ständig

Bild: Dorres, Frankreich
Bild: Dorres, Frankreich

Bild: Dorres, Frankreich
Bild: Dorres, Frankreich
Bild: Dorres, Frankreich
Bild: Dorres, Frankreich
Bild: Dorres, Frankreich

Bild: Dorres, Frankreich
Ein traumhafter Blick am zentralen Platz
Bild: Glockenturm der Kirche Saint-Jean in Dorres
Glockenturm der Kirche Saint-Jean
Bild: Kirche Saint-Jean in Dorres
Kirche Saint-Jean im Osten
Bild: Kirche Saint-Jean in Dorres
Die Südseite der Kirche

Bild: Dorres in Frankreich
Bild: Dorres in Frankreich