Les Rochers sculptés de Rothéneuf

 

Diese Seite wurde von mir erstellt mit den Bildern

der Gastautorin Trudi Diehl ( Tru Die )

Bild: Les Rochers sculptés de Rothéneuf
Les Rochers sculptés de Rothéneuf

Beschreibung der Sehenswürdigkeit "Les Rochers sculptés de Rothéneuf"

Zu Saint-Malo gehört der Ortsteil Rothéneuf wo sich direkt am Meer eine Kuriosität befindet die man unbedingt besuchen sollte. Geschaffen wurde diese durch Abbé Fouré (1839 - 1910) nachdem er aus Krankheitsgründen sein Priesteramt nicht mehr ausüben konnte. Er war taub geworden und ließ sich hier nieder um in den Klippen die Felsen zu behauen. Er schuf auf einem Felsvorsprung mehr als 300 meist als Reliefs und Skulpturen.

Über eine in den Granit gehauene Treppe geht es hinunter zu dem Skulpturengarten. Aber Achtung der Weg kann glitschig sein. Man erreicht die rätselhaften Welt voller merkwürdiger Granit-Gestalten und Fabelwesen. Inspiriert wurde der Abbé durch die Geschichte der Familie Rothéneuf, eine Familie, abstammend von Piraten und Raubfischern , die sich hier im 16. Jahrhundert niedergelassen und ihr Unwesen getrieben haben soll. Aber auch Szenen des dörflichen Alltags hat der fromme Mann festgehalten. Manche Skulptur mit teils dämonischen Fratzen und wilden Gesichtern erinnern an die granitenen Schergen der Cavaire im Westen der Bretagne. Kurios die Figuren, wo ein Mann seine Frau wohl im Streit an den Haaren zieht, ein Seeungeheuer einen Schatz verschlingt, oder auch wo ein Korsar auf das Meer hinaus blickt. 

Bild: Les Rochers sculptés de Rothéneuf hier Abbé Fouré
Abbé Fouré
Bild: Les Rochers sculptés de Rothéneuf
Im Haus von Abbé Fouré
Bild: Les Rochers sculptés de Rothéneuf
Die in den Granit gehauenen Treppenstufen

Nachfolgend Bilder aus dem Skulpturen-Garten

Bild: Les Rochers sculptés de Rothéneuf
Bild: Les Rochers sculptés de Rothéneuf
Bild: Les Rochers sculptés de Rothéneuf
Bild: Les Rochers sculptés de Rothéneuf