Paris Musée du Louvre

Diese Seite wurde von mir erstellt mit den Bildern

der Gastautorin Trudi Diehl ( Tru Die )


Bild: Louvre Paris mit Glaspyramide
Louvre Paris mit Glaspyramide

Die Website des Louvre mit sehr vielen Informationen z. B. zu aktuellen Ausstellungen und auch Ticketreservierung:  https://www.louvre.fr/


Öffnungszeiten:

Täglich von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Mittwochs und freitags bis 21.45 Uhr (an Feiertagen keine Abendöffnung)

Dienstags sowie am 1. Januar, 1. Mai, 1. November und 25. Dezember geschlossen


Tipp:

Damit Ihr nicht in der Schlange stehen müsst, ist es ratsam, das Ticket vor dem Besuch zu reservieren.



Beschreibung des Louvre

Hier kann ich unmöglich eine komplette Beschreibung des Louvre anbieten, das würde die Seite sprengen. Es gibt gerade zum Louvre sogar viele  Reiseführer, die eine umfangreiche Beschreibung liefern. Mit dieser eigenständigen Seite hier zum Louvre, sollen durch die Bilder ein Eindruck vermittelt werden, was jemanden erwartet, der den Louvre besucht. Deshalb hier nur eine wichtige Daten zu dem Kunstmuseum in Paris. 

 

Den Louvre in Paris betritt man heute über die sogenannte Glaspyramide, die schon ein eigenständiges Symbol des Louvre darstellt. Sie ist seit dem 1.4.1089 für die Besucher der Haupteingang zum Museum. Die Pyramide ist 21,64 m hoch und 35,42 m breit. Ihr Gewicht beträgt rund 180 Tonnen. Die Glaspyramide setzt sich aus insgesamt 603 rautenförmigen und 70 dreieckigen Glaselementen zusammen. Unterhalb der Pyramide wohin Ihr mit einer Rolltreppe kommt kann man die Tickets kaufen. Außerdem sind hier die Eingänge zu den verschiedenen Museums-Flügeln. Die Glaspyramide wurde gebaut um dem großen Publikumsverkehr standhalten zu können. Jedes Jahr wird der Louvre, der einstigen Residenz der französischen Könige, von ca. 10 Mil. Menschen besucht. Auf mehr als 72.000 Quadratmeter und in 403 Sälen werden rund 35.000 Kunstwerke, darunter fast 7000 Gemälde ausgestellt. Wer also jedes Kunstwerk ca. 10 Sekunden betrachtet braucht 4 Tage Zeit. In den Depots sollen sich aber immer noch ca. 460.000 Werke befinden. Damit ist der Louvre das größte Museum der Welt. 

 

Nach Schätzungen liegt das Baujahr des Louvre um 1200.  König Philippe II Auguste wollte eine Festung errichten, als Schutz vor Eindringlingen und Feinden. Im 14. Jahrhundert ließ König Charles VI die Gebäude zu einem Palais umbauen. Dies wurde ab dem 16. Jahrhundert als Residenz für die französischen Könige genutzt. Mit fast jedem Thronwechsel, wurde der Palast sowohl umgebaut als auch erweitert. So ergeben sich heute ca. 135.000 Quadratmeter.. Nachdem der Königshof im 17. Jahrhundert nach Versailles verlegt wurde, übernahm die Stadt das Gebäude. 

1793 nach der Französischen Revolution, wurden im Palais du Louvre zum ersten Mal von den Revolutionären beschlagnahmte Kunstwerke des Adels ausgestellt und der Öffentlichkeit präsentiert. Nach nur 11 Jahren machte Napoleon das Gebäude wieder zu seinem Wohnsitz. Erst 1873 wurde der Louvre wieder als Museum genutzt. Die letze Renovierung fand 1980 statt und wurde ergänzt durch den Neubau der gläsernen Pyramide.

Bild: Louvre-Pyramide, Eingang zum Museum
Louvre-Pyramide, Eingang zum Museum

Nachfolgend Bilder aus den Ausstellungsräumen

Bild: Louvre Paris
Louvre Paris
Bild: Louvre Paris
Louvre Paris
Bild: Mona Lisa von Leonardo da Vinci im Louvre Paris
Das sicher bekannteste Bild, Mona Lisa von Leonardo da Vinci
Bild: Louvre Paris, Deckengemälde
Deckengemälde
Bild: Louvre Paris, Deckengemälde
Louvre Paris, Deckengemälde
Bild: Louvre Paris, Deckengemälde
Louvre Paris, Deckengemälde

Nachfolgend Bilder der Glaspyramide am Abend

Bild: in der Glaspyramide des Louvre Paris
in der Glaspyramide des Louvre Paris
Bild: in der Glaspyramide des Louvre Paris
in der Glaspyramide des Louvre Paris
Bild: Glaspyramide des Louvre Paris am Abend
Glaspyramide des Louvre Paris am Abend
Bild:  Arc de Triomphe du Carrousel zwischen Louvre und Tuilerien
Arc de Triomphe du Carrousel zwischen Louvre und Tuilerien

Hier kommt Ihr zurück auf die Hauptseite: Paris - Grundsätzliches zu Paris