Vitré


Bild: An der Ostseite des Château de Vitré
An der Ostseite des Château de Vitré
Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Office de Tourisme du Pays de Vitré:

https://bretagne-vitre.com/




Dieser Bericht wurde von mir erstellt mit wenigen Bildern von P. Hasel und Falk Koop. Dieser Bericht wird beim nächsten Besuch der Stadt ergänzt, insbesondere mit entsprechenden Fotos der Sehenswürdigkeiten



Beschreibung von Vitré und seinen Sehenswürdigkeiten

Vitré ist eine mittelalterliche Stadt mit tausenjähriger Geschichte. Sie liegt sozusagen an den Toren der Bretagne in der Nachbarschaft zur Normandie. Reich an Kulturerben hat sie den Ruf einer Stad der Kunst und Geschichte.

 

Beherrschend ist das auf einem Felsdorn im 11. Jahrhundert erbaute Château de Vitré. Laufende Renovierungsarbeiten haben die ehemalige Verteidigungsanlage der Stadt an den Toren der Bretagne bestens erhalten. Das Château ist ein sehr schönes Beispiel für die Militärarchitektur des Mittelalters in der Bretagne. Heute dient es als Rathaus und Museum. Das Château de Vitré ist in der Liste der Monument historique eingetragen, ebenso das Schloss der Rochers-Sévigné und die Kirchen Notre Dame und Saint Martin. Gleiches gilt für die historischen Stadtbefestigungen und den Bahnhof sowie etliche Häuser in der Innenstadt. Ich empfehle sich eine Stadtplan zu besorgen um alle Sehenswürdigkeiten bei einem Rundgang zu finden.

 

Die Stadt hat sich aus der glorreichen Zeit des Tuchhandels ihre mittelalterliche Stadt erhalten, was man bei einem Spaziergang insbesondere in der Altstadt wohlwollend genießen kann. Schön verarbeitete Portal und insbesondere Fachwerkhäuser zeugen noch heute von dem vergangenen Reichtum der Stadt. 

 

Die Region um Vitré ist eng mit der Geschichte der Marquise de Sévigné verbunden. Sie lebte im 17. Jahrhundert nur einige Kilometer von hier im herrlichen Schloss der Rochers-Sévigné in Argentré-du-Plessis und verfasste hier auch viele ihrer Briefe. Liebhaber französischer Gärten kommen hier voll auf ihre Kosten.  

Leider kann ich derzeitig nicht mehr Fotos von Vitré zeigen, da mir nicht mehr Bilder vorliegen. Beim nächsten Besuch der Stadt soll alles nachgeholt werden.

Bild: Eingang zum  Château de Vitré
Eingang zum Château de Vitré
Bild: Château de Vitré
Bild: Altes Haus in Vitré am Place Saint-Yves
Fachwerkhaus bei dem Château in der Liste der Monument historique am Place Saint-Yves, recht Turm der Stadtmauer

Weiter Sehenswürdigkeiten der Stadt die zu erwähnen sind: 

  1.  Burgmuseum (Musée du Château de Vitré): Außenbereich; Gemälde, Teppiche, Skulpturen und naturgeschichtliches Museum
  2. Museum Saint-Nicolas (in 500 m Entfernung vom Schloss): Religiöse Goldschmiedekunst Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts (einzigartig in Frankreich)
  3. Museum der Rochers-Sévigné (7 km von Vitré entfernt, Richtung Argentré-du-Plessis): Bretonische Residenz der Marquise de Sévigné, wo sie zahlreiche Briefe an ihre Tochter schrieb. Garten im französischen Stil.
  4. Museum du Manoir de la Faucillonnaie in Montreuil-sous-Pérouse (6 km von Vitré entfernt, Richtung Fougères): ländliche Kunst des Pays de Vitré (Einrichtung, Kochzubehör, traditionelle Kostüme, wiederhergestellter Stall etc.)
  5. Kirche Notre-Dame (15./16. Jahrhundert, Spätgotik)
  6. Kirche Saint-Martin
  7. Kirche Sainte-Croix
  8. Hôtel Ringues de la Troussanais (Stadtpalais im bretonischen Stil der Renaissance)
  9. Benediktinerkonvent (Gericht)
  10. Stadtmauern und Ecktürme
  11. Alte Straßen (Beaudrairie, Poterie, d’Embas etc.) und Plätze (Marchix, Bahnhof, Schloss, Notre-Dame etc.)
  12. Bahnhof (neo-gotisches „Schlösschen“ aus Kalkstein und rotem Backstein)

 

Nachfolgend Bilder der Altstadt von Vitré

 

Bild: Altstadt von Vitré
In der Altstadt
Bild: Altstadt von Vitré
Straße in Vitré

Bild: Altstadt von Vitré
Sehr viele Fachwerkhäuser die in der Liste der Monument historique stehen
Bild: Altstadt von Vitré
Bild: Altstadt von Vitré

 

Video zu der mittelalterlichen Stadt Vitré