Vannes

 

 

 


Bild: Alte Stadtmauer um Vannes
Alte Stadtmauer um Vannes



Website des Aquarium Vannes: 

https://aquariumdevannes.fr/


Hinweis: Diese Seite wurde mit den Fotos von Peter Hasel erstellt. Vielen Dank an Ihn. Bei den letzten drei Fotos ist Copyright angegeben für andere Personen.



Beschreibung von Vannes und seinen Sehenswürdigkeiten

Vannes mit ca. 54.000 Einwohnern ist die Hauptstadt des Départements Morbihan und zieht viele Besucher in seine Altstadt mit ihren Fachwerkhäusern und der gewaltigen Kathedrale Saint-Pierre in welcher das Grab des Hl. Vinzenz Ferrer ist. Er ist der Schutzpatron der Stadt. Aber das gesamte Stadtbild mit seiner Stadtmauer und dem Waschhaus ist sehenswert. Die Stadt gibt sich viel Mühe ihren Gästen etwas zu bieten, so mit Kultur, Museen, einem Aquarium aber auch Parks und Promenaden zum flanieren. Mit ihrem Hafen bietet die Stadt auch ein weiteres Flair mit den Segeljachten, deren Masten weithin aus dem Hafenbecken ragen. 

 

Rundgang durch die Altstadt:

Ganz im Süden, gegenüber dem Hafen, präsentiert sich der Place Gambetta wie ein Badeort. Hier bietet sich die Gelegenheit für eine Pause auf einer Terrasse, bevor Ihr unbedingt die Altstadt durch das Stadttor Saint-Vincent betretet und bei einem Spaziergang erkundet. Bevor Ihr den alten Teil der Stadt erreicht, geht Ihr vorbei an der Markthalle aus dem Jahr 1912. Von hier ist es nicht weit zur Kathedrale Saint-Piere die man ebenfalls besichtigen sollte. Hinter der Kathedrale und dem Kunstmuseum La Cohue bietet die Rue Saint-Guenhaël eine breite Auswahl an Fugen und Erkern, die bis zur Porte Prison hinabreicht, an der das malerische Viertel Saint-Patern beginnt. Hier kommt Ihr auch zur Garenne-Promenade, die an den Stadtmauern aus dem 13. Jahrhundert entlangführt, an einer ebenfalls schönen Promenade die mit reichlich Blumenschmuck versehen ist. Auf diesem Weg kommt Ihr dann auch an die Waschplätze die mit einem Schieferdach versehen sind und sich über die Marle neigen. Unweit dieser Waschhäuser kommt Ihr auch zum Château de l´Hermine. Wenige Schritte von hier und Ihr befindet Euch wieder am Place Gambetta.

An diesem Platz und im Umfeld des Hafens gibt es div. Parkplätze. Wollt Ihr das Aquarium besuchen, so müsst Ihr außerhalb der Stadt immer entlang der Marne fahren. Oben in der Google-Karte könnt Ihr Euch ein-scrollen und dann alles genau sehen.

 

Am Place Maurice-Marchais befindet sich das Rathaus, welches im italienischen Renaissance-Stil im 19. Jahrhundert erbaut wurde und eine Kopie des Hôtel de Ville in Paris darstellt. 

Bild: Place Saint Pierre in Vannes, Bretagne
Am Place Saint Pierre vor der Kathedrale Saint Pierre
Bild: Haus am Place Saint Pierre in Vannes, Bretagne
Haus am Place Saint Pierre
Bild: Haus am Place Saint Pierre in Vannes, Bretagne
Haus am Place Saint Pierre in Vannes, Bretagne

Bild: Portal der Kathedrale Saint Pierre in Vannes, Bretagne
Portal der Kathedrale Saint Pierre
Bild: Fenster der Kathedrale Saint Pierre in Vannes, Bretagne
Fenster der Kathedrale Saint Pierre in Vannes, Bretagne

Bild: Im Innern der Kathedrale Saint Pierre in Vannes, Bretagne
Das Innere der Kathedrale Saint Pierre in Vannes
Bild: Am Place Henri IV in Vannes, Bretagne
Am Place Henri IV in Vannes

In den Straßen der Altstadt

Bild: La Porte Prison in Vannes, Bretagne
La Porte Prison, links geht es zu den Stadtmauern und den Waschhäusern - Bilder darunter
Bild: Stadtmauer mit Tour du Connétable in Vannes, Bretagne
Stadtmauer mit Tour du Connétable und Promenade
Bild: Waschhäuser an der Marle in Vannes, Bretagne
Waschhäuser an der Marle links hinten Château de l´Hermine

Für dieses Bild oben besteht Copyright für:


Bild: Château de l´Hermine in Vannes, Bretagne
Château de l´Hermine

Für dieses Bild oben besteht Copyright für: 

Varus111, CC BY 3.0, via Wikimedia Commons

Bild: Sportboothafen in Vannes mit Porte Saint-Vincent im Hintergrund in der Bretagne
Sportboothafen in Vannes mit Porte Saint-Vincent im Hintergrund

Für dieses Bild oben besteht Copyright für: