Treigny mit Château Ratilly & Guédelon


Bild: Château de Ratilly in dem kleinen Ort Treigny
Château de Ratilly in dem kleinen Ort Treigny

Website zum Château de Ratilly:

https://www.chateauderatilly.fr/chateau_anc.html


Office de Tourisme:

https://www.puisaye-tourisme.fr/


Bauprojekt Guédelon:

https://www.guedelon.fr/

 

Detailierter Bericht auf dieser Seite




Treigny und seine Sehenswürdigkeiten

Treigny ist ein kleiner Ort mit gerade mal knapp über 700 Einwohner. Es liegt ca. 45 km südwestlich von Auxerre. Das kleine Dorf hat aber eine sehenswerte Burg/Schloss, das Château de Ratilly und außerdem ein mittelalterliches Burgbauprojekt, Guédelon.  Im Ort selbst gibt es noch die Kirche Saint-Symphorien aus dem 15. Jahrhundert.

Bild: Das ehemalige Rathaus von Treigny
Das ehemalige Rathaus von Treigny
Bild: Straße in Treigny
Straße in Treigny
Bild: Straße in Treigny
Straße in Treigny


Château de Ratilly

Das Château de Ratilly stammt aus dem 13. Jahrhundert und liegt mitten in einer grünen Landschaft. Das Schloss wurde während der Renaissance in einen Wohnort umgewandelt. Es wird insgesamt von 6 Türmen begrenzt und hat einen rechteckigen Innenhof. Zwei Türme sind der Rahmen für eine Zugbrücke über einen ehemaligen Wassergraben. In einem der Türme wurde im 17. Jahrhundert ein Taubenschlag errichtet der 1000 Nistlöcher bietet.

In den Innenräumen befindet sich eine Keramiksammlung mit Töpferei der Familie Pierlot, die das Château im Jahre 1951 übernahmen.

Bild: Château de Ratilly
Château de Ratilly
Bild: Château de Ratilly
Innenhof
Bild: Château de Ratilly
Innenhof

Bild: Château de Ratilly
Mächtige Türme begrenzen das Château
Bild: Château de Ratilly
Blick in das Innere eines Turm mit Taubenschlag mit ca. 1000 Nestern

Bild: Château de Ratilly
Ceramic auf dem Dachboden
Bild: Château de Ratilly
Speisesaal
Bild: Kamin in der Wachstube von Château de Ratilly
Kamin in der Wachstube
Bild: Château de Ratilly
Jagdtophäen

Guédelon, ein mittelalterliches Bauprojekt

Guédelon ist ein Bauprojekt nach den Prinzipien der experimentellen Archäologie. Hierbei werden bei der Rekonstruktion nur Techniken aus dem 13. Jahrhundert angewendet. Der Baubeginn war 1997 und die Fertigstellung der Burg ist für das Jahr 2023 geplant.

 

Bild: Guédelon im Jahr 2012
Guédelon im Jahr 2012

Wegen der umfangreichen Fotos in den unterschiedlichen Jahren gibt es hier eine Sonderseite "Guédelon".